13 Mi Nov | 2019

Einlass: 18:30
Beginn: 19:30

Bereich
KlezMore* Festival

Konzert 

HALVA (BE/DE/DK/IL) 

Mit Halva erforscht der Geiger Nicolaas Cottenie die Verbindungen zwischen traditioneller Klezmer Musik und jenen Kulturen, die die Ashkenazim (die Jiddisch sprechenden Juden Osteuropas) umgaben: griechische, ungarische und sogar westeuropäische, klassische Musik. Das Ergebnis ist lebendig und energiegeladen, lädt zum Tanzen ein, birgt aber auch introspektive Momente. Musik für Herz und Hirn, trotz vieler Einflüsse klar als Klezmer auszumachen. Mit ihrem Album „The Sweetest Klezmer Orchestra“ touren Halva ausgiebig und kommen auch nach Wien! 

www.nicolaascottenie.eu/de/portfolio/halva/

Besetzung:
Alina Bauer:
Violine; Emil Goldschmidt: Klarinette; Nicolaas Cottenie: Violine; Eline Duerinck: Cello; Robbe Kieckens: Perkussion; Ira Shiran: Akkordeon
 

Halva plays klezmer music- new klezmer music, with most tunes written by band leader Nicolaas Cottenie. Most of them are traditional Yiddish dance forms like sirba, kolomeyke, freyekhs, sher, terkish and so on, although there is some freewheeling stuff in there as well. Halva is very much inspired and intrigued by the combination of consonance and dissonance in Greek traditional music and modal music in general, and also by the sound of Hungarian fiddle bands. And then, of course, there is the influence of classical music and jazz … 



Veranstaltungsort:
Sargfabrik

Adresse:
Goldschlagstraße 169
1140 Wien
Telefon: +43 1 988 98 111
http://www.sargfabrik.at/



zurück